Nach oben

Aktuelles

Neuer Durchgang zum/zur Schmerzexperten.in in Stade

Ab 05.04.2018 startet an unserem Standort in Stade ein neuer Durchgang zum/zur Schmerzexperten.in.

Beschreibung: Schmerz ist das, was der Patient sagt, wann immer er es sagt. Mit diesem Leitsatz bilden Sie sich in der Weiterbildung Schmerzmanagement weiter um Patienten.innen und Klienten.innen bei der Verarbeitung und maximalen Verhinderung von Schmerzen zu unterstützen. Die Weiterbildung ist an der Richtlinien der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes orientiert (DGSS).

 

 

 

Umfang: Diese Weiterbildung umfasst 12 Kurse und beträgt incl. des praktischen Anteils 120 Stunden. Sie eigenet sich hervorragend für alle, die mit schwerstkranken, chronischkranken und sterbenden Menschen arbeiten. Für alle, die bereits die Palliative-Care-Weiterbildung absolviert haben, ist es eine tolle Bereicherung.

Kosten: regulär: € 780,00

Seminar Gewaltfreie Kommunikation - im April 2018 in Mecklenburg-Vorpommern

Ziel des Seminars ist es, innere Klarheit und gegenseitiges Wohlwollen zu stärken inmitten den Anforderungen des Arbeitsalltags. Wie kann ich mich klar auszudrücken und Unstimmigkeiten so benennen, dass sie nicht zu einem Konflikt anwachsen? Wie kann ich offen und konstruktiv bleiben, wenn jemand anderer Meinung ist oder Vorwürfe an mich richtet? In diesem Seminar lernen Sie mit der Methode der Gewaltfreien Kommunikation die Grundlagen für eine ehrliche, wertschätzende und empathische Kommunikation kennen.

Referentin: Gabriele Seils, bis 2006 freie Autorin für den Deutschlandfunk und andere ARD-Anstalten und für verschiedene Printmedien, z.B. Chrismon, Buchautorin, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation und Konfliktklärung, Coach, Mediatorin.

Veranstaltungsort: Seminarhaus perfectplace, Dorfstraße 6, 23936 Wotenitz

Termine: 10.04.2018 + 11.04.2018 ; 10:00 – 17:00 Uhr (16 Unterrichtsstunden)

Kosten: 385,- EUR

Veranstaltungsflyer

 

Fortbildung Deeskalationstraining am 21.02.2018 in Grevesmühlen

Fortbildung Deeskalationstraining‘ 21.02.2018, Grevesmühlen

 

Zielgruppe: Mitarbeiter.innen der Pflege

Zielsetzung und Inhalte: In Abhängigkeit von einer psychischen Erkrankung und/oder vom Persönlichkeitstyp können aufgeladene oder krisenreiche Situati-onen manchmal sehr schnell eskalieren. Die Folgen reichen von verbalen Angriffen über Wutanfällen bis hin zu starken Aggressionen und selbst- oder fremdverletzendem Verhalten. Diese Angriffe und Handlungen gilt es in den Griff zu bekommen, um den Betroffenen selbst, andere Klienten.innen und sich als Betreuer.in zu schützen. Wir beschäftigen uns in diesem Kurs zunächst mit den präventiven Stufen, um körperlichen Angriffen gar nicht erst Raum zu geben und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf, diese zu vermeiden. Patientenschonende Fixierungstechniken sind immer das allerletzte Mittel und nicht Thema dieses Kurses.

 

Teilnehmerzahl: mind. 10 Teilnehmer.innen, max. 15 Teilnehmer.innen

 

Termin: 21.02.2018; 09:30 – 16:00 Uhr (8 Unterrichtsstunden)

 

Ort: Seminarhaus perfectplace, Dorfstraße 6, 23936 Wotenitz

 

Referent: Dr. Jaqueline Bomball, Diplom-Soziologin, Erwachsenenweiterbildnerin und Beraterin für Unternehmens- und Führungskräfteentwicklung.

 

Anmeldeschluss: 31.01.2018

 

Kosten: 145,- EUR für Mitglieder des Paritätischen

Landesverbandes M-V (reguläre Kosten 185,- EUR)

Bei Stornierung der Anmeldung oder Nichtteilnahme

gelten die AGB der perfectplace GbR.

 

Flyer zum Kurs

 

 

Seiten